Blog Hop Team kreative SehnSUcht – Papierreste

Gepostet von

Challenge Time!!!

Unser kleines Design Team kreative SehnSUcht hat wieder ein tolles Thema zur nächsten Mitmachchallenge: „Papierreste“. Zeigt her, wie ihr eure Projekte mit Papierreste schmückt. Es gibt auch wieder etwas tolles zu gewinnen. Schickt Fotos per Mail, postet Fotos bei Facebook in unserer Gruppe oder schickt auch gerne das fertige Projekt zu mir. Diesmal bin ich diejenige, die euch herausfordert, das Thema gewählt hat, auslost und auch den Gewinn zu Verfügung stellt. Es wird tolles „altes“ und neues Designerpapier geben in der Größe 6″ x 6″ und eine kleine 1/2″ Kreisstanze. Einsendeschluss ist der 21.09.18.

Jetzt zeige ich euch aber erstmal was ich mir so einfallen lassen habe.

Wer kennt es nicht. Gerade die Schätze vom besonderen Designerpapier wird gestreichelt, lange nicht angeschnitten und wenn doch, wird kein Futzel weggeschmissen weil man ja irgendwie noch eine Verwendung finden wird.

Schmale Streifen Papier aneinander geklebt und mit einer Wortstanze ausgestanzt, habe eine besondere Wirkung finde ich.

Selbst kleine Punkte (ausgestanzt mit einer Lochzange) aus dem Mettalic-Folienpapier Champagner, können eine Karte wundervoll schmücken.

Als zweites Projekt habe ich mit meinen Resten aus dem Designerpapier „Gemalt mit Liebe“ gearbeitet. Hierbei habe ich Kreise mit der 1″ Kreisstanze ausgestanzt und daraus noch ein weiteren Kreis mit der 1/2″ Kreisstanze. Herausgekommen ist diese Karte:

Das hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich das gleiche noch einmal mit aktuellem Designerpapier ausprobieren musste.

Und, wie gefällt sie euch?

Ein interessantes Thema ist auch immer, wie man seine Papiere aufbewahrt. Da kann sich in laufe der Zeit ganz schön was ansammeln und ich bin auch selber immer Neugierig, wie das Ordnungssystem von anderen Bastlern aussieht. Heute gewähren wir euch ein Einblick in unsere Bastelstübchen und zeigen euch unsere Papieraufbawahrung.

Zum einen lager ich meine Farbkartone in den Farbfamilien in ein Hängeregister im Kallax Regal. Auch kleine Reste kommen wieder zurück und werden so gut auch weiterverarbeitet.

Kleine Designerpapiere habe ich in den großen Thinlits/ Framelits Hüllen von Stampin Up. Da ich meine Stanzformen in der Regel im passenden Stempelset aufbewahre, habe ich für die Hüllen keine weitere Verwendung.

Ich bin aber auch gerade dabei, mir kleine Stehordner zu basteln…dazu werde ich wenn ich fertig bin mal ein Blog Beitrag schreiben und euch die Maße verraten.

Große Designerpapier bewahre ich in Schallplattenhüllen auf. Aktuelle Papiere bekommen pro Set eine eigene Hülle und „alte“ Kollektionen sammel ich mehrfach in einer Hülle. Mit der runden Kartenreiter Stanze unterteile ich die Papiere und schreibe drauf, wie es heißt und in welchem Katalog ich es finde.

Sooo, das wars heute von mir und ich schicke euch weiter zu meinen lieben Team Kolleginnen:

Cindy Hennig – Ratzis Bastelküche = hier bist du gerade

Katja Ettig – Kleine Stempelmiez

Marion Sander – Stempelheximexi

Brigitte Sing – Stempelstelle

Britta Kohaupt – ploetzlich kreativ

Es grüßt euch Cindy

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.